Die Frage „Was ist ein Index?“ verständlich & einfach erklärt!

Ein Index, auch Aktienindex genannt, ist eine Kennzahl für die Kursentwicklung (Kursindex) oder Wertentwicklung (Performanceindex) von Aktien. Er zeigt also an, wie eine Reihe von Firmen – die in diesem Index gelistet sind – durchschnittlich im Wert steigen und fallen. Das bedeutet, dass bei einem steigenden Indexkurs nicht alle Einzelkurse automatisch mitsteigen müssen. Der Index liefert stattdessen einen Durchschnittswert.

Aus Anlegersicht geben Aktienindizes Aufschluss darüber, wie sich eine bestimmte Branche oder Unternehmen in einer Region entwickeln. Um dies zu tun, ist es erforderlich den Aktienindex zu betrachten, welcher die relevante Branche, bzw. Region abdeckt. In diesem Zusammenhang spricht man auch von Benchmark (deutsch Vergleischmaßstab).

1. Kategorien von Indizes

Die Unterscheidung verschiedener Indizes erfolgt in der Regel anhand von drei Kriterien: der Aktienauswahl, der Indexberechnung und der Gewichtung der im Index enthaltenen Aktien. Im Folgenden werden alle Unterscheidungsformen erklärt und mit Beispielen untermauert.

1.1 Unterscheidung nach der Aktienauswahl

Bei der Unterscheidung nach der Aktienauswahl werden Indizes entsprechend eines Entscheidungskriteriums kategorisiert. Das bedeutet, dass alle Aktien, die in einem bestimmten Index gelistet sind, das zugehörige Entscheidungskriterium erfüllen.

Kategorien entsprechend der Aktienauswahl sind:

  • Länder- und Regionen-Index: Hier werden Aktien ausgewählt, welche die Entwicklung eines Landes bzw. einer Region widerspiegeln.

  • Blue-Chip-Index: Diese Indizes beinhalten die größten Unternehmen einer Region, eines Landes oder der Welt. (MSCI World, DAX)

  • Dividenden-Index: Aktien mit den höchsten Dividenden werden in sogenannten Dividenden-Indizes zusammengefasst. (DivDAX)

  • Sektor- oder Branchen-Index: Hier werden Aktien ausgewählt, welche hauptsächlich in einer bestimmten Branche tätig sind. (TechDAX)

  • Strategie-Index: Die Auswahl erfolgt anhand einer zuvor festgelegten Strategie. (ShortDAX)

1.2 Unterscheidung nach der Berechnung

Bei der Berechnung von Aktienindizes unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei Formen: den sogenannten Kursindizes und den Performanceindizes.

1.2.1 Kursindex

Der Kursindex (auch Preisindex, englisch price index) spiegelt die Kursentwicklung der im Index gelisteten Aktien wieder. Das bedeutet, dass er ausschließlich auf Grund der Aktienkurse resultiert. Dividendenzahlungen und Kapitalveränderungen sind nicht im Kurs enthalten und führen somit zu einem Kursrückgang. Ein Beispiel für einen bekannten Kursindex ist der Dow Jones.

Indexfonds, welche auf Kursindizes basieren, schütten die Dividenden in der Regel an die Anleger aus.

1.2.2 Performanceindex

Der Performanceindex (englisch total return index) spiegelt die Wertentwicklung der im Index gelisteten Aktien wieder. Er unterstellt, dass alle Dividenden und sonstigen Einnahmen aufgrund der enthaltenen Aktien wieder in den selben Index reinvestiert werden. Dividendenzahlungen haben dementsprechend keine Auswirkung auf den Kurs.

Ein bekanntes Beispiel für einen Performanceindex ist der DAX. Genauer gesagt der in den Medien üblicherweise gemeinte DAX (WKN: 846900). Warum das in diesem Zusammenhang so wichtig zu betonen ist, liegt daran, dass der DAX auch als Kursindex existiert (WKN: 846744). Diese „Mehrfachausführung“ von Indizes ist nicht unüblich. Hier gilt es aufzupassen.

1.3 Unterscheidung nach der Gewichtung

Bei der Unterscheidung nach der Gewichtung dreht sich alles um die Frage, wie stark einzelne Aktienkurse die Wertentwicklung des Index bestimmen. Hat eine Aktie eine hohe Gewichtung, trägt eine Veränderung des Aktienkurses in einem großem Maße zur Indexkursveränderung bei. Im Gegensatz dazu haben Aktien mit einer geringen Gewichtung einen kaum merkbaren Einfluss auf den Index.

Nach der Gewichtung werden die folgenden drei Kategorien unterschieden:

  • Preisgewichteter Index: Im preisgewichteten Index ist jede Aktie mit der gleichen Stückzahl vertreten. Demnach haben Aktien mit einem höheren Kurs einen größeren Einfluss auf den Index.

  • Kapitalisierungsgewichteter Index: Beim kapitalisierungsgewichteten Index findet die Gewichtung der einzelnen Aktien proportional zur jeweiligen Marktkapitalisierung statt. Dementsprechend ist der Einfluss jeder Aktie auf den Index ebenfalls proportional.
    Hierzu ein kleines Rechenbeispiel: Ein Index hat eine Marktkapitalisierung von 100.000.000€ und die betrachtete Aktie macht davon 20.000.000€ aus. Der Aktienkurs steigt um 20% und demnach auch die Marktkapitalisierung. Der neue Wert beträgt 24.000.000€. durch den proportionalen Einfluss ist der Index um 4% auf eine neue Marktkapitalisierung von 104.000.000€ gestiegen.

  • Gleichgewichteter Index: Der gleichgewichtete Index ist im Grunde äquivalent zum kapitalisierungsgewichteten Index. Dennoch existiert ein kleiner, aber sehr entscheidender Unterschied: die Gewichtungsobergrenze. Das heißt, dass der gleichgewichtete Index ebenfalls die einzelnen Aktien proportional zur jeweiligen Marktkapitalisierung gewichtet, jedoch nur bis zu einer bestimmten Obergrenze. Ist diese Obergrenze erreicht, kann der Einfluss der Aktie nicht mehr gesteigert werden. Der Vorteil von dieser Gewichtungsmethodik ist, dass ein schlechter Kurs einer Aktie den Gesamtkurs nur bis zu der festgelegten Obergrenze beeinflussen kann.
    Ein Beispiel für einen gleichgewichteten Index ist der DAX. Hier liegt die Obergrenze bei 10%.

2. Wann ändert sich die Index-Zusammensetzung?

Ob und wann sich die Index-Zusammensetzung ändert, hängt von den zuständigen Börsen und Banken ab. Diese prüfen in regelmäßigen Abständen, ob eine potentiell neue Aktie alle Voraussetzungen erfüllt und ob eine bisher im Index enthaltene Aktie herausfällt. Ist dies der Fall kommt es zu einem Wechsel und die Index-Zusammensetzung ändert sich.

Wie Wechsel in der Index-Zusammensetzung aussehen, kann in dem Bericht mit dem Titel „Mehrere Platzwechsel in der Dax-Familie erwartet“ von boerse.ARD.de nachgelesen werden.

3. Die wichtigsten Aktienindizes der Welt

In der folgenden Abbildung sind die wichtigsten Aktienindizes der Welt abgebildet. Neben dem Indexnamen sind auch das Land, der Standort der zugehörigen Börse und das Datum der Veröffentlichung dargestellt.

Was ist ein Index? | Die wichtigsten Aktienindizes der Welt